Ein etwas anderes Portrait eines einst einflussreichen und kurzzeitig machtvollen Hussitenpriesters.

Dimension (Breite x Höhe x Tiefe)
26.5x39.7x3
Bildmass (cm)
37.5x24.5
Technik
Oel

Beschreibung

Das Portrait zeigt den Prager Priester Jan Źelivskŷ, auch Seelau/ Selau genannt, der sich insbesondere als ein Anführer der hussitischen Bewegung um 1420 einen Namen machte. Von vielen Anhängern geliebt, gelang ihm gewaltsam die schnelle Machtübernahme. Zwei Jahre später wurde er inhaftiert und verlor durch Hinrichtung sein Leben. Das Bildnis stellt ihn in einem Drei-Viertel-Profil dar. Sein Blick wirkt starr. Das Gesicht ist von dunklem schulterlangem Haar umrahmt. Es scheint nicht klar, ob er den Betrachter anblickt oder in die Ferne sieht. Der Portraitierte ist weniger als ein Priester und mehr als ein normaler männlicher Bürger mit einer leicht kämpferisch-wirkenden Manier dargestellt.

Spezifikationen

Technik
Oel
Kunststil
Expressionismus
Ist Original
ja
Ist Teil einer Serie
nein
Dimension (Breite x Höhe x Tiefe)
26.5x39.7x3
Datierung
1950
Besichtigung möglich
ja

Weitere käufliche Kunstwerke des/der Künstler:in