Mit fantastischen Kombinationen aus kreatürlichen, menschlich-figurativen Formen und tierähnlichen Körperteilen entstehen individuelle, unverwechselbare Werke, die der surrealistischen Richtung neuartige Ausprägungen geben.

CHF 2'300.00

Verkäufer:in kontaktieren
Dimension (Breite x Höhe x Tiefe)
60x39x1
Bildmass (cm)
48x27
Technik
Oel

Beschreibung

Ein fantastisch-surreales, schwarz-bunt gemustertes, zerzaustes Monster-Wesen vor weissem Bildgrund, das an eine Mischung aus gepanzertem Drachen und Greifvogel mit angedeuteten (gepanzerten?) Rückenfedern erinnert, schreitet hoch aufgerichtet auf seinen behaarten Krallenfüssen im Profil gegeben nach rechts. Die runde Form im Kopfbereich entpuppt sich als Durchsicht auf den weissen Untergrund und verleiht der auf den ersten Blick räumlich wirkenden Kreatur Flächigkeit und ein scherenschnittartiges Aussehen. Es scheint, als wären der tierischen Gestalt menschliche Eigenschaften eines Ritters übertragen worden. Raclé, der sich bereits als Jugendlicher für Werke des Surrealisten Salvador Dali interessierte, intensivierte nach seiner Ausbildung als Grafiker die Auseinandersetzung mit Stilen etwa dem phantastischen Realismus der Wiener Schule, die er mit eigenen surrealistischen Ideen zu visionären, mitunter alptraumhaft erschreckenden Konstruktionen aus Mensch, Tier und Maschine verarbeitete und die eigene Handschrift festigte. Er war damit äusserst erfolgreich unterwegs und erhielt seinerzeit als wichtiger Zürcher Künstler Auszeichnungen und öffentliche Aufträge.

Spezifikationen

Technik
Oel
Kunststil
Surrealismus
Ist Original
ja
Ist Teil einer Serie
nein
Dimension (Breite x Höhe x Tiefe)
60x39x1
Datierung
1959
Besichtigung möglich
ja

Weitere käufliche Kunstwerke des/der Künstler:in