‚Kinda New York‘ is a series of 24 photographs taken by the artist in New York City between 2016 and 2020. The pictures were than digitally ‚alienated‘ to blur the reception of what is real and what is fictional.

Bildmass (cm)
112x150
Technik
Mixed Media

Beschreibung

“Die Motive der 24teiligen Serie ‚Kinda New York‘ des Kölner Fotokünstlers Thomas Haensgen zeigen typischen Szenen und bekannte Sehenswürdigkeiten und Orte aus der titelgebenden Stadt an der Ostküste der USA. Diese wurden fotografisch eingefangen mit der analogen Leica Kamera des Künstlers - und nach der Belichtung in einem aufwendigen synthetischen Bildprozess digital überarbeitet. Hierfür nutzt Thomas Haensgen eine auf Algorithmen basierte Spezialsoftware, die anhand der im Bild vorhandenen Formen und Farben grafische Elemente wie Linien, Striche oder Polygone erzeugt, die dann im nächsten Schritt händisch in das Motiv eingemalt werden, um einen nahtlosen Übergang zwischen der computergenerierten und der analog-fotografischen Realität zu erzeugen. Und um es so dem Betrachter unmöglich zu machen, klar zu unterscheiden zwischen dem, was natürlich, organisch, real ist - und was artifiziell addiert wurde. Dabei treibt Thomas Haensgen die Vorstellung in Bereiche, die noch nie zuvor ein Mensch gesehen hast. Man könnte sie als verbildlichte Träume des Realen sehen.” Die Motive werden exklusiv über art24 in einer limitierten Gesamtauflage von jeweils 20 Stück je Motiv, als Kaschierung unter Acrylglas zum Verkauf angeboten.

Spezifikationen

Technik
Mixed Media
Kunststil
Digital Art
Ist Original
nein
Ist Teil einer Serie
ja
Datierung
Erstellungsdatum unbekannt
Besichtigung möglich
nein

Weitere käufliche Kunstwerke des/der Künstler:in