Organische Formen & industrielle Materialien I Futuristische Cyborg-Optik I Prachtvolle Visualisierung von Materialverwertung.

EUR 1'500.00

Künstler:in kontaktieren

Beschreibung

Die Arbeit Gelbes Haus besteht zu 100 % aus Restmaterialien. Ein gelber Verpackungskarton nimmt hierbei die Hauptform des Bildes ein : mit seinen Einstanzungen erinnert er an die Form einer Hausfassade. In der Arbeit behandelt Verena Kandler Fragen zukünftigen Lebens und Wohnens, sie orientiert sich dabei auch am Konzept der Baubotanik. Die Figur wandelt zwischen Pflanzlich-Organischem Sein und industriellem Material. Die Grenzen zwischen Natur und Kultur werden aufgehoben. Die Darstellung soll als Vorbild für unsere Gesellschaft dienen: jeder Abfall wird intern verwertet und dient als Bereicherung für Prozesse der Kreislaufwirtschaft. Die Arbeit strebt eine Zuschreibungsänderung von Abfall und Müll an : die Materialien werden zu etwas Glamourösem, das mit Stolz getragen wird. Der Titel der Arbeit ist eine Referenz an Hunderwassers Arbeit „Gelbes Haus“. Die Arbeit kann als Visualisierung von Themen der Wiederverwertung gesehen werden. ///// Info: Mixed-Media: Hinterglasmalerei + Collage (Acrylfarbe, Kunststoffverpackungen, Papierkarton und Stoff auf Plexiglas). Die Arbeit kann über eine feine Schnur durch zwei im Plexiglas angebrachte Mini-Löcher aufgehängt werden. ///// Für weitere Fragen, Abbildungen und Anregungen sehr gerne per E-Mail melden: verena.kandler@t-online.de

Spezifikationen

Technik
Mixed Media
Kunststil
Zeitgenössische Kunst
Ist Original
ja
Ist Teil einer Serie
nein
Dimension (Breite x Höhe x Tiefe)
100x70x0
Gewicht (kg)
0
Datierung
2. Februar 2022
Besichtigung möglich
ja

Weitere käufliche Kunstwerke des/der Künstler:in