Aus ineinanderfliessenden Farbstrukturen entstehen Werke, die an fragmentarische Landschaftsdarstellungen aus der Vogelperspektive erinnern – ohne Grenzen, Zeit und Raum, basierend auf Laotses Lehren.

Price upon request

Contact artist

Description

Ein vorherrschendes Motiv in Hanna Mares Werken ist der Naturgedanke, der die Verwurzelung menschlichen Daseins in und die gegenseitige Beeinflussung mit der Natur, aber auch die Einheit zwischen natürlichem Lebensstrom und der zeitlosen Dimension unseres Unterbewusstseins bedeutet. Für sie sind der Taoismus und die Lehren des Lao-Tse zentrale Inspirationsquellen, die in ihre Werke einfliessen. Das Werk „Five Elements of Tao“ ist von Laotses dynamischen Gesetzmäßigkeiten und unterschiedlichen Phasen der Transformation, die in allen Prozessen der Natur zu erkennen sind, inspiriert worden. Durch Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser beschrieben und von sowohl schwächendem als auch stärkendem Charakter, liegen diese den Polaritäten von Yin- und Yang-Kräften zu Grunde, welche zusammen mit den fünf Elementen das Grundgerüst der taoistischen Lehre darstellen. Im Resin (einem Giessharz) mit seinen einzigartigen Charakteristika hat sie eine Technik gefunden, die das Auf- bzw. Loslösen von definierbaren Formen und Strukturen zulässt und ihr eine völlige Hingabe zum Impuls ermöglicht. Die Betrachtenden können ungefiltert und frei von jeglichen Vorgaben Schicht für Schicht das Werk immer aufs Neue entdecken und sich intuitiv leiten lassen.

Specifications

Technique
Mixed Media
Art style
Zeitgenössische Kunst
is an original
yes
Is part of a series
yes
Date
October 2019
Visitation possible
yes

More artworks by this artist for sale