Jaroslav Chudomel
born 1929
passed away on 2016

Art style

Sein expressiv-abstrahierter, von einer melancholischen Atmosphäre geprägte Stil berührt in seiner zeitlosen Direktheit noch heute. Der einstige populäre, mit Preisen ausgezeichnete, an zahlreichen nationalen wie internationalen Ausstellungen vertretene akademische Grafiker und Maler Jaroslav Chudomel ist heute zu Unrecht kaum mehr bekannt und lohnt wieder entdeckt zu werden.

About

Mit 16 Jahren beginnt Jaroslav Chudomel ein intensives Studium im Bereich Zeichnung, Holzschnitt und Grafik in seiner Heimatstadt Prag: ab 1945 bis 1949 an der Staatlichen Grafikschule (bei Prof. Karel Müller), bis 1950 an der Pädagogischen Fakultät der Karlsuniversität (Professoren Cyril Bouda und Karel Lidický) und zwischen 1950 bis 1955 an der Akademie der Bildenden Künste (bei den Professoren Vlastimil Rada und Vladimír Silovský). Ab 1958, im Jahr seiner ersten Einzelausstellung in Prag (der dort weitere sowie in Moskau und Paris insgesamt 30 folgen), nimmt Chudomel als Mitglied der Vereinigung tschechischer Grafiker Hollar, Mitglied der Kreativgruppe Radar sowie der AVG Prag regelmässig an insgesamt 130 nationalen wie internationalen Gruppenausstellungen bis 1999 teil (u.a. in Frankreich, Deutschland, Schweiz, Polen, Belgien, Italien, Bulgarien). Lag sein Fokus zunächst auf Zeichnungen und Holzschnitten, kamen später Pastelle und Lithographien sowie ab 1988 Farbradierungen hinzu. Heutzutage kaum mehr bekannt, lässt sich Chudomels einstiger, von zahlreichen Preisen begleiteter Erfolg als Grafiker und Maler (u.a. 1978 Auszeichnung des Kulturministers, 1984 Nationalpreis der Tschechoslowakei und Preis der Stadt Prag) an der Vertretung seiner Werke in den Sammlungen der Nationalgalerie Prag, den meisten regionalen Galerien und in unzähligen Privatsammlungen in der Tschechischen Republik ablesen.

Portfolio

Artworks by this artist to buy